/ von /   Turnier / 0 Kommentare

Johannes Brodhecker auf Erfolgskurs!

Johannes Brodhecker und seine beiden Erfolgspferde Quashquai (v. Quidam’s Rubin x Pit I) und Freezy Boy (v. Fahrenheit x Landclassic) konnten in den vergangenen Wochen eine großartige Form demonstrieren:

Bereits Mitte Juni konnte Johannes bei seinem ersten internationalen Turnierauftritt im luxemburgischen Roeser gleich drei Schleifen sammeln – Freezy Boy platzierte sich zwei mal im CSIYH1*, an dritter und an fünfter Stelle und Quashquai im Einlaufspringen des CSI2* (1,40m) an siebter Stelle.

Am vergangenen Wochenende besuchte uns Johannes, der aktuell bei Hauter Sporthorses in Großsteinhausen seine Ausbildung zum Pferdewirt absolviert, um seine beiden Erfolgspferde beim Großen Springturnier auf dem Burghof vorzustellen – und schnitt dabei nicht minder erfolgreich ab.

Bereits am Samstag konnte er mit dem schnellen Quidam’s Rubin-Sohn Quashquai und einer fehlerfreien Runde in der Springprüfung der Klasse M** alle Konkurrenten hinter sich lassen und sich eine goldene Schleife sichern.

Und auch am Sonntag demonstrierten seine beiden Pferde trotz hitziger Temperaturen ihr Springtalent. In der „Lina und Heinz Brodhecker Gedächtnisspringprüfung“ – einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde – blieb Johannes mit beiden Pferden fehlerfrei im Normalparcours.

In der Siegerrunde ging dann der erst 7-jährige Fahrenheit-Sohn Freezy Boy als erster an den Start und meisterte diese Aufgabe hervorragend: Mit einer feinen Nullrunde legte er vor und seine schnelle Zeit sollte später nur noch von Maximilian Krauss und seinem 10-jährigen Hannoveraner Qunoh unterboten werden.

Mit Quashquai, welcher in der Siegerrunde als letzter an den Start ging, riskierte Johannes dann alles um sich doch noch den Sieg zu sichern, doch ein leichter Fehler am vorletzten Sprung verwies in trotz einer tollen Zeit auf einen dennoch sehr guten fünften Platz.

Wir freuen uns über die tollen Leistungen und drücken die Daumen für den Rest der Saison!

WEITEREMPFEHLEN