/ von /   Allgemein / 0 Kommentare

Maßnahmen hinsichtlich der aktuellen Situation – Stand 19.03.2020

Liebe Reiterinnen und Reiter,

aufgrund der gegenwärtigen Situation zusammenhängend mit dem Corona-Virus möchten wir auf dem Burghof einige Maßnahmen ergreifen. Es handelt sich dabei um Vorsichtsmaßnahmen. Obwohl wir betriebsbedingt nicht zu der Höchstrisiko-Gruppe gehören, haben wir uns hierzu entschlossen:

Zur Zeit ist das Betreten des Hofgeländes nur Besitzern von Pferden und Reitschülern mit Reitbeteiligung gestattet. Der Reitschulbetrieb kann bis vorläufig Mitte April nicht in gewohnter Art und Weise weitergeführt werden. Aktuell versuchen wir eine Übergangslösung zu finden, welche jedoch noch nicht feststeht. Die bebuchten Termine werden automatisch im Reitbuch storniert und das eingesetzte Guthaben dem jeweiligen Reitschüler gutgeschrieben. Teilnehmer an Kursen können die verfallenen Stunden, wenn wieder Normalbetrieb herrscht, nachholen.

Besuchern und Gästen ist der Zugang verboten! Insbesondere aufgrund der geschlossenen Schulen möchten wir hinweisen, dass wir keine Kinderbetreuung anbieten.

Weiterhin möchten wir alle Reiter darauf hinweisen, dass die Obergrenzen von 4 Reitern in der alten/mittleren Halle und 6 Reitern in der Odenwaldhalle strikt einzuhalten sind. Bitte nutzt je nach Wetterlage die zahlreichen Außenplätze.

Außerdem möchten wir uns den Empfehlungen der WHO anschließen. Alle Personen, die unseren Hof betreten, bitten wir sich an die empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen zu halten:

  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Keine Hände schütteln, keine Umarmungen, Abstand halten
  • Reithandschuhe anbehalten

Bei den bekannten Anzeichen der Krankheit bitten wir Sie, aus Rücksicht auf die anderen Reiter, dem Hof bis zur Genesung fernzubleiben. Wenn Sie aus einem Risikogebiet zurückgekommen sind, bitten wir Sie zu Hause zu bleiben.

 

Vielen Dank

Familie Brodhecker

WEITEREMPFEHLEN