/ von /   Turnier / 0 Kommentare

Zwei Tage Ponysport auf hohem Niveau

Am 20. und 21. Oktober wurde das diesjährige Landesponyturnier auf dem Burghof ausgetragen. Am ersten Turniertag standen Dressurprüfungen vom Dressurreiter-Wettbewerb bis zur FEI-Dressurprüfung der Klasse L** auf dem Programm.
Die Prüfungen der Klassen L* und L** wurden von der für den Bad Homburger RFV startenden Melina Thelemann dominiert. Mit ihrer 7-jährigen Ponystute Chloé siegte sie in der L* mit einer Wertnote von 7,5 vor Lena Rex mit Loreen (7,3) und Joelle Sommer mit Top Ca-ila (6,9).
In der FEI-Prüfung der Klasse L** erreichte sie mit dem 15-jährigen international hoch erfolgreichen Top-Pony Danilo nach einer sehr schönen harmonischen Vorstellung 69,774% und belegte damit den ersten Platz vor Carlotta Wendenburg mit Kingh´s Beauty Ronaldo (66,154%) und Pauline Eigen mit Dornik´s Donovan (64,359%).
Aber auch in den Klassen E und A wurde ansprechender Sport geboten. Hier gab es einige Platzierungen für die Gastgeber. Im Dressurreiter-Wettbewerb belegte Vivien Gunst mit den beiden Ponys Nancy und Terra Alizee die Plätze 4 und 6, im Dressur-Wettbewerb der Klasse E wurde Vivien Gunst mit Terra Alizee Dritte und Mai Stößel mit Vanilla Vierte. In der Pony-Dressurprüfung der Kl. E belegte Carlotta Henschel mit Kalimero den 3. Platz und Vivien Gunst mit Terra Alizee den 5. Platz. Mit einem 8. Platz waren Carlotta Henschel und Kalimero auch noch in der Dressurreiterprüfung der Klasse A erfolgreich.
Am zweiten Turniertag standen dann die Springprüfungen bis zur Klasse L auf dem Programm. Auch hier wurde sehenswerter Ponysport geboten. In den beiden Springprüfungen der Klasse L war Eva Kunkel vom RFV Ronneburger Hügelland mit ihren beiden Top-Ponys Maribo Sun und dem erst 6-jährigen Vize-Bundeschampion Magic´s Boy ST hoch erfolgreich. Im Stilspringen der Klasse L belegte sie mit Wertnoten von 8,2 und 8,0 die Plätze 2 und 3 hinter der Siegerin Marietta Hildebrandt vom Wetterauer RV Friedberg mit Benjamin (8,3).
In der abschließenden anspruchsvollen Ponyspringprüfung der Klasse L mit Stechen sieget sie nach zwei fehlerfreien Runden mit Maribo Sun vor Sarah Gruber mit Kanses und Charlotte Stuppi mit Mirrio H. Mit Magic´s Boy ST verpasste sie mit einem Zeitfehler im Umlauf das Stechen und belegte am Ende den 4. Platz.
Für den langjährigen Richter Wolfgang Brüninghaus, der auch bei den großen Turnieren des RFV Wolfskehlen im Einsatz war, war das Landesponyturnier eines seiner letzten Turniere, da er zum Jahresende altersbedingt aus dem Richterdienst ausscheidet. Aus diesem Anlass gab es dann neben ein paar Dankesworten von Stephan Engel und Volker Brodhecker auch kleine Präsente vom RFV Wolfskehlen und vom Burghof.

WEITEREMPFEHLEN