/ von /   Zucht / 0 Kommentare

Tolle Qualität beim Burghof-Fohlenchampionat 2019

Das Burghof-Fohlenchampionat, welches am vergangenen Mittwoch in der Odenwaldhalle auf dem Burghof stattfand, konnte wieder einmal mit einer hervorragenden Qualität überzeugen. Die 35 gemeldeten Fohlen, von denen knapp 30 letztendlich an den Start gingen, wurden in drei Abteilungen beurteilt und rangiert:

Gleich zu Beginn sahen die knapp 200 Zuschauer ein hervorragendes Lot springbetont gezogener Fohlen, von denen einige bewegungstechnisch sicherlich auch bei den Dressurfohlen gute Karten gehabt hätten. Hier siegte ein sehr bewegungsstarkes und typschönes Hengstfohlen von Burghof-Hengst Chilano Blue (v. Chacco’s Son I) aus der Lady Lagoon (v. Limited Edition) mit einer hervorragenden Wertnote von 8,6. Wir gratulieren dem Züchter Friedhelm Jost zu diesem gelungenen Zuchtprodukt.

Das zweitplatzierte Fohlen war zugleich das erste bei uns auf dem Burghof geborene Cascais-Fohlen. Das hübsche Stutfohlen aus unserer bewährten Antoinette (v. Almaz) konnte sich in Griesheim bereits einen Sieg sichern. Mit einer Bewertung von 8,4  lag sie nur knapp vor den beiden Drittplatzierten: Dies war zum einen ein weiteres, sehr langbeiniges und charmantes Stutfohlen von Cascais (aus der La Corrada), welches aus der Zucht von Helge und Christel Deußer stammt. Und zum anderen ein typvolles Hengstfohlen des Chigaru (v. Casalito) aus der Dalandra (v. Dallas), welches von Horst Klaus Heleine gezogen wurde. Beide erhielten die Wertnote 8,3.

In der zweiten Abteilung sahen wir dann zwei Reitpony-Fohlen, beides Nachkommen des Burghof-Hengstes Sydney. Es siegte ein aufgewecktes Hengstfohlen, gezogen von Christine Metzger, welches auf den Namen „Sir Jonny Be Good W“ getauft wurde und eine Bewertung von 8,0 erhielt.

Als letztes wussten sich dann die Dressurfohlen in Szene zu setzen und auch hier ging der Sieg deutlich an die Burghof-Hengste: Mit einer tollen Wertnote von 8,8 beurteilten die Richter ein Fuchs-Hengstfohlen des DSP De Sandro aus der Chaleen (v. Charming), welches auf dem Talhof in Edertal gezogen wurde. Das zugleich jüngste Fohlen der Schau zeigte bereits sehr auffällige Gänge und einen hervorragenden Charakter.

Zweiter wurde hier das von der Familie Nau gezogene Stutfohlen namens Destielle. Die bildhübsche DSP De Sandro-Tochter (a.d Stella Ardore v. Sir Calypso) zeigte hervorragende Gänge und erhielt für ihren Auftritt eine Wertnote von 8,6. Damit rangierte sie knapp vor Miley, einer Mykonos-Tochter aus dem Hause Bernd Eufinger, welche eine WN von 8,5 erhielt. Auch hier hat sich auf der Mutterseite der ehemalige Burghof-Hengst Sir Calypso (v. Sandro Hit) als Großvater bewährt.

Einige der Fohlen konnten darüber hinaus das Interesse der Süddeutschen Verbände wecken, von denen sie für die „Last Chance“-Fohlenauktion in Liederbach ausgewählt wurden. So freuen wir uns zum Beispiel den drittplatzierten der Springfohlen (HF Chigaru x Dallas) hier wiederzusehen.

Wir freuen uns über die tollen Ergebnisse der Nachkommen unserer Burghof-Hengste und über das rege Interesse am diesjährigen Fohlenchampionat.

BILDER UND VIDEOS der Fohlen können ab sofort bei Foto- und DTP-Service Bernd Neff bestellt werden.

ANFRAGEN bitte per Mail an info@bernd-neff-4you.de

WEITEREMPFEHLEN