/ von /   Reitschule / 0 Kommentare

Corona-Update: Stand 20.11.2020

UPDATE, 20.11.2020: 

NEUSTE MELDUNG: Heute hat uns der PSV Hessen mitgeteilt, dass die letzte von ihm veröffentlichte Meldung nicht korrekt ist. Gruppenunterricht ist also weiterhin unzulässig, wir werden die gebuchten Abteilungsstunden ab morgen, Samstag 21.11.2020, also wieder kostenfrei stornieren müssen. Privat- und Longenstunden können hingegen weiterhin stattfinden.

UPDATE, 17.11.2020: 

Gestern wurde uns vom Pferdesportverband Hessen mitgeteilt, dass auch Gruppenunterricht – unter einem geeigneten Hygienekonzept – ab sofort wieder zulässig ist. Somit werden wir also ab morgen, 18.11.2020 wieder mit den Führgruppen, sowie den kleinen und großen Abteilungen, mit begrenzter Teilnehmerzahl beginnen. Die Kurse werden aller Voraussicht nach erst im Dezember wieder stattfinden.

UPDATE, 06.11.2020: 

Die Hessische Landesregierung ist bezüglich der sehr strengen Reglementierungen des Freizeitsports in der kürzlich veröffentlichten Verordnung zurückgerudert. Privatstunden und Longenstunden sind somit ab sofort wieder möglich und können im Online-Reitbuch gebucht werden. Gruppenstunden sind leider weiterhin nicht gestattet.

UPDATE, 03.11.2020: 

Mit Entsetzen mussten wir feststellen, dass die Hessische Landesregierung heute eine abgeänderte Fassung der vorgestern erstellten Verordnung veröffentlicht hat. In dieser abgeänderten Fassung wird deutlich, dass auch der Reitschulbetrieb ab kommendem Donnerstag (05.11., hier tritt die neue Verordnung in Kraft) nicht mehr gestattet ist. Wir werden somit alle gebuchten Reitstunden vom 05. bis 30. November 2020 im Online-Reitbuch kostenfrei stornieren. Ob für diesen Zeitraum die Bewegung der Pferde über kurzfristig organisierte Reitbeteiligungen möglich sein wird, versuchen wir aktuell noch zu klären.

UPDATE, 01.11.2020: 

Die heute veröffentlichte Verordnung der Hessischen Landesregierung macht noch nicht deutlich wie die genannten Ausnahme-Regeln für den Individualsport (zu dem der Reitsport zählt) auszulegen sind. Da in einigen anderen Bundesländern bereits deutlichere Ausarbeitungen vorliegen, in denen der Reitbetrieb unter Aufsicht eines Reitlehrers durchaus erlaubt wird, gehen wir davon aus, unseren Reitbetrieb bis auf Weiteres mit einem verschärften Hygienekonzept fortführen zu dürfen. Neue Meldungen werden wir in den kommenden Tagen hier veröffentlichen.

UPDATE, 29.10.2020:

Bei der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder am vergangenen Mittwoch wurden umfängliche Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie gefasst, die ab Montag, 2. November 2020, für voraussichtlich einen Monat gelten. Anders als im März werden nicht pauschal alle Sportstätten geschlossen. Ausnahmen von der Sportstättenschließung für den Freizeit- und Amateurbereich soll es insbesondere für Individualsportarten geben, zu denen der Pferdesport gehört.

Was im Einzelnen zulässig sein wird, kann erst in einigen Tagen gesagt werden, wenn die Hessische Landesregierung eine entsprechende Verordnung erlassen hat. Sobald diese vorliegt, werden wir diesen Beitrag aktualisieren und Sie über die Art und Weise, in der unser Reitschulbetrieb dann im November fortgeführt werden kann, informieren. Bis dahin (insbesondere am kommenden Wochenende) wird der Reitschulbetrieb wie geplant stattfinden.

 

 

WEITEREMPFEHLEN